Herzlich Willkommen in der

tessa-test Produkttest Welt:


Wir haben einen zweiten Blog mit neuen Themen eröffnet. Wenn du uns auch dort gerne folgen möchtest, klicke bitte auf folgenden Link: tessa-test Produkttest Blog



Mittwoch, 9. Juli 2014

Piz Buin Wet Skin Transparent Spray Testergebnis

Wie bereits angekündigt gibt es heute mein Fazit zu dem 

neuen Piz Buin Wet Skin Transparent Spray LSF 30

welches ich vom dm Drogeriemarkt zum Testen erhalten habe.




Zu den Details, der Wirkungsweise (z.B. warum es auf nasser Haut funktioniert) und den Herstellerangaben habe ich bereits einen Post veröffentlicht den du HIER gerne noch einmal nachlesen kannst.

Zum Glück waren in den letzten beiden Wochen einige sonnige und heiße Tage dabei, damit ich das Piz Buin Wet Skin Transparent Spray ausführlich testen konnte. Ich hatte schon Angst, diesen Sommer wird das überhaupt nichts mehr ;)

Insgesamt war ich zusammen mit meinem Partner 7x beim Sonne tanken und wir haben beide das PizBuin Wet Skin Transparent Spray als Sonnenschutz verwendet. Die ersten zwei Male haben wir uns innerhalb 5 Stunden Sonnenbadens jeder 2x damit eingesprüht. Danach nur noch 1x und das hat auch gereicht um einem Sonnenbrand vorzubeugen. Der Nachteil daran: die Flasche ist fast leer. Wir haben das Spray immer gleichmäßig aber nicht verschwenderisch aufgetragen. Somit muss man als Paar damit rechnen, dass man mindestens zwei Piz Buin Wet Skin Transparent Sprays pro Sommersaison benötigt. 



Die Anwendung:


Das Piz BuinWet Skin Transparent Spray verfügt über ein Pumpsystem welches die Benutzung um einiges erleichtert. Einfach pumpen, sprühen und den Sonnenschutz in die Haut einreiben. Das Mittel ist transparent und so muss man ein wenig aufpassen wo man den Schutz bereits aufgetragen hat und wo nicht. Man kann das Piz Buin WetSkin Transparent Spray auch noch aus gut 20cm Entfernung auftragen weil der Sprühnebel ziemlich großflächig ist und sich damit gut auf der Haut verteilt. Auch hohen Temperaturen um die 30 Grad hält das Sonnenschutzmittel stand und lässt sich immer noch sehr gut auftragen und verteilen. Der Lichtschutzfaktor liegt bei 30 ( es gibt das Spray auch noch mit LSF 15) was heißt, das man 30x länger in der Sonne bleiben darf als ungeschützt. Solltest du also z.B. nach 10 Minuten in der Sonne schon rote Haut bekommen, bist du mit LSF 30 rein rechnerisch bis zu 300 Minuten lang geschützt.

Jetzt kommt der Clou: mit dem Piz Buin Wet Skin Transparent Spray kannst du dich auch sofort nach dem Baden wieder einsprühen und schützen. Wir haben es ausprobiert und es funktioniert tatsächlich einwandfrei. Erst hatte ich noch meine Zweifel, doch das Spray verbindet sich mit der Haut und den Wassertropfen und lässt sich so auch auf nasser Haut gleichmäßig verteilen und zieht genauso schnell ein wie auf trockener Haut. Egal ob auf trockener oder nasser Haut, das Sonnenspray zieht sofort ein und man glänzt auch nicht nach der Anwendung. 




Der Duft und die Pflege:

Das Piz BuinWet Skin Transparent Spray riecht wunderbar angenehm und hat nicht den typischen "Sonnencreme" Geruch. Es verströmt einen Duft der schon fast mit einem Parfum zu vergleichen ist und ist der beste Sonnenschutz-Duft den ich je gerochen habe :)

Meine Haut ist sehr zickig was die Pflege betrifft und fühlt sich auch ziemlich schnell trocken an. Vor allem nach dem Sonnenbaden fühle ich mich normalerweise nicht mehr wohl in meiner Haut. Eine Sonnencreme vermittelt mir mit der Zeit ein klebriges Gefühl und den üblichen Geruch mag ich normalerweise nach dem Sonnenbad auch nicht mehr leiden. Das Piz BuinWet Skin Transparent Spray ist der erste Sonnenschutz der mir ein angenehmes Gefühl auch nach dem Sonnenbaden verleiht. Dadurch das es schnell einzieht, keinen klebrigen Film hinterlässt und gut duftet habe ich auch nach ein paar Stunden nicht das Bedürfnis ich müsse sofort unter die Dusche um die Reste davon loszuwerden. 




Die Wirkung und der Schutz:


Wie schon erwähnt haben wir uns anfangs 2x und dann nur noch 1x mit dem Piz Buin Wet SkinTransparent Spray eingesprüht. Die Bilanz nach dem ersten Tag war etwas ernüchternd, weil wir beide im Schulter- und oberen Rückenbereich leichte bis mittlere Hautrötungen hatten. Am nächsten Tag achtete ich explizit darauf, wo und wie viel ich vom Sonnenschutz verteile und siehe da, wir bekamen keinen Sonnenbrand. Mein Tipp: auf keinen Fall beim Auftragen sparen, vor allem nicht die ersten beiden Tage. Danach genügte es uns, dass wir uns nur noch ein einziges Mal einsprühten und wir waren optimal geschützt. Es kommt aber natürlich auch auf den Hauttyp an, also bitte verlass dich nicht blind auf meine Aussage sondern stimme die Menge und die Häufigkeit der Anwendung auf deinen Hauttyp ab.

Das Spray ist auch wasserfest und verliert seinen Schutz dadurch nicht. 


Mein Fazit:


Ich empfehle das Piz Buin Wet Skin Transparent Spray denen, die eine unempfindliche Haut haben und nicht so schnell unter einem Sonnenbrand leiden uneingeschränkt weiter. Allen anderen, die anfälliger und empfindlicher gegen Sonneneinstrahlung sind empfehle ich an den ersten Tagen des Sonnenbadens einen Sonnenschutz zu verwenden der den Ansprüchen ihrer Haut entspricht. Meiner Meinung eignet sich das Piz Buin Wet Skin Transparent Spray für sonnenempfindliche Personen erst dann, wenn sie durch eine leichte Bräune bereits einen gewissen Selbstschutz für ihre Haut aufgebaut haben.

Das Piz BuinWet Skin Transparent Spray kostet zwischen 12 und 17 Euro, je nach Anbieter und beinhaltet 150ml Sonnenschutz.







Kommentare:

Antonella hat gesagt…

Beautiful pictures!Lovely post,dear!
Keep in touch xx
Antonella

Miss Morti hat gesagt…

Tolle Bilder. Hört sich auch wirklich toll an aber leider bin ich zu blass :(

tessa-test hat gesagt…

vielen Dank euch beiden :) <3

@ Miss Morti, wenn du zu blass bist dann ist es anfangs nicht ratsam das Piz Buin zu verwenden, aber bei einer gewissen Bräune kannst du es bedenkenlos anwenden

lg